curriculum vitae

Prof. Dr. Gerhard Wenz

1953 geboren in Mainz

1972 Beginn des Chemiestudiums an der Universität Mainz

1976 Wechsel zur Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg

1979 Diplom

1984 Promotion: „Lösungseigenschaften und Molekulargewichtsverteilung eines Polydiacetylens“, bei Prof. Dr. G. Wegner, Univ. Freiburg

bis 1985 wissenschaftlicher Angestellter am Hermann-Staudinger-Institut in Freiburg, Arbeitsgebiet: „Diskotisch flüssigkristalline Polymere“

bis 1986 Auslandsaufenthalt als Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft bei Prof. Dr. D. J. Cram, University of California, Los Angeles, Arbeitsgebiet: „Synthese eines Modells für das Enzym Chymotrypsin“

bis 1993 Wissenschaftlicher Angestellter am Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz, Arbeitsgebiet: „Supramolekulare Strukturen aus Polysacchariden“

1993 Habilitation im Fach Organische Chemie an der Univ. Mainz

seit 1993 Professor (C3) für Makromolekulare Chemie an der Universität Karlsruhe

seit 2000 Professur (C4) für Organische Makromolekulare Chemie an die Universität des Saarlandes

Arbeitsgebiete: Modifikation von Polysacchariden, wasserlösliche Polymere, supramolekulare Chemie von Polymeren, Drug Delivery, Smart Polymers